Instagram-Werbung für Selbstständige

Instagram App Login

Je nach Zielgruppe kann Instagram eine wertvolle Plattform für Werbung sein. Wenn auch Euer Business eine Zielgruppe auf Instagram hat, solltet Ihr Euch diesen Artikel ganz genau durchlesen.

Wie erstelle ich ein Unternehmensprofil auf Instagram?

Um auf Instagram Werbung schalten zu können, müsst Ihr zwar keinen Instagram-Account haben (Ihr könnt auch mit Eurer Facebook-Page Werbung auf Instagram schalten), wir würden es Euch aber empfehlen. Auf einer Social-Media-Plattform zu werben, ohne dort ein Profil zu haben, wirkt schnell opportunistisch. Zeigt der Community, dass Ihr ein ernsthaftes Interesse an ihr und ihren Kommunikationswegen habt und betreibt zusätzlich zur Werbung auch einen spannenden Account. Diesen solltet Ihr zunächst in ein Unternehmensprofil umwandeln und mit Eurer Facebook-Page verknüpfen. Dies könnt Ihr (derzeit ausschließlich) über die Mobile-App tun. Klickt dafür auf den Button „Profil bearbeiten“ und wählt dann die Option „Teste Instagram Business Tools“. Instagram führt Euch dann zu einem Screen, auf dem Ihr „Mit Facebook verbinden“ auswählen könnt. Meldet Euch dort mit dem Facebook-Profil an, mit dem Ihr Admin der zu verknüpfenden Facebook-Seite seid. Anschließend werden Euch die zur Verfügung stehenden Pages angezeigt. Wählt die Seite aus, die Ihr mit Eurem Instagram-Account verknüpfen wollt, füllt gegebenenfalls zusätzliche Kontaktinformationen aus und bestätigt die Verknüpfung.

Wie schalte ich Werbung auf Instagram?

Das Schöne an Instagram-Werbung: Da die Plattform zu Facebook gehört, kann man das sehr detaillierte Facebook-Targeting auch für Anzeigen auf Instagram verwenden. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten, Ads auf Instagram zu veröffentlichen:

1. Instagram-Werbung über den Facebook Werbeanzeigenmanager schalten

Über den Facebook Werbeanzeigenmanager stehen Euch folgende Kampagnenarten für die Anzeigenschaltung auf Instagram zur Verfügung: Markenbekanntheit, Reichweite, Besucher (für Klicks auf eine beliebige Webseite), App-Installationen, Beitragsinteraktionen, Videoaufrufe, Conversions (auf einer Webseite oder in einer App) und Leadgenerierung. Als Anzeigen-Typen stehen Euch Foto-Ads, Video-Ads und Carousel-Ads (bestehend aus mehreren Bildern und/oder Videos) zur Verfügung.

Anzeigen-Platzierung im Facebook WerbeanzeigenmanagerIm Prinzip könntet Ihr einfach eine Anzeige auf Facebook schalten und sie auf Instagram mitlaufen lassen. Wir empfehlen Euch aber, für jede Plattform eigene Anzeigen zu erstellen. So könnt Ihr zum einen das Zielgruppen-Targeting anpassen, vor allem aber eine Plattform-spezifische Bildsprache wählen. Um eine Anzeige ausschließlich auf Instagram zu schalten, müsst Ihr bei der Erstellung der Anzeige im Facebook Werbeanzeigenmanager beim Schritt „Platzierungen“ die Option „Platzierungen bearbeiten“ auswählen (standardmäßig ist die Option „Automatische Platzierungen“ aktiviert). Anschließend könnt Ihr die Platzierung auf Facebook deaktivieren, sodass die Anzeige ausschließlich auf Instagram ausgespielt wird.

Der Rest der Anzeigenerstellung funktioniert genauso, wie auch die Erstellung einer Facebook-Anzeige funktioniert. Eine ausführliche Anleitung für die Erstellung von Werbeanzeigen auf Facebook findet Ihr hier. Achtet beim Schritt „Werbeanzeige“ zum Schluss darauf, dass Ihr als Absender der Anzeige Euren Instagram-Account auswählt!

2. Instagram-Werbung über die Mobile-App schalten

Post auf Instagram promoten
© Instagram.com

Ihr könnt auch direkt in der Instagram-App Werbung schalten. Hier habt Ihr die Möglichkeit, bereits gepostete Beiträge zu promoten. Hierfür müsst Ihr zwingend ein Unternehmensprofil auf Instagram einrichten. Wie das geht, haben wir zu Beginn des Artikels erklärt.

Um einen Beitrag hervorzuheben, öffnet Euer Profil und klickt auf den Beitrag, den Ihr promoten wollt. Unterhalb des Beitrags wird Euch nun die Option „Hervorheben“ angeboten. Tippt auf den blauen Button. Anschließend könnt Ihr die Zielgruppe, Euer Budget und die Dauer der Anzeige auswählen. Nach erneutem Klick auf „Hervorheben“ wird Eure Werbeanzeige geprüft. Das kann etwa eine Stunde dauern. Sobald sie akzeptiert wurde, wird sie live geschaltet und Ihr könnt schon kurz darauf erste Statistiken in Euren Instagram Insights finden.

Was sind Instagram Insights?

Instagram Insights
© Facebook.com

Neben den Werbefunktionen bieten Unternehmensprofile auf Instagram auch interessante Statistiken. Hier bekommt Ihr ab dem Zeitpunkt, zu dem das Profil in ein Unternehmensprofil umgewandelt wurde, Statistiken zu Euren Follower-Zahlen, zur Post-Performance, Eurer Reichweite etc. angezeigt. Ab 100 Abonnenten stehen Euch sogar einige demographische Auswertungen wie Alter und Geschlecht Eurer Follower zur Verfügung. Ein kurzes Erklär-Video über die verschiedenen Statistiken in Instagram Insights könnt Ihr hier ansehen. Für Instagram-Ads, die Ihr über den Facebook Werbeanzeigenmanager geschaltet habt, könnt Ihr natürlich auch im Werbeanzeigenmanager die Performance Eurer Anzeige verfolgen.

Wir wünschen Euch viel Erfolg!

© Beitragsbild: Viktor Hanacek | picjumbo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Stimme der Verwendung von Cookies zu, wenn Du die Webseite weiter nutzt. Mehr Informationen

Für eine uneingeschränkte Nutzung der FF&-Webseite werden Cookies benötigt. Einige dieser Cookies erfordern Deine ausdrückliche Zustimmung. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Webseite nutzen zu können. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhältst Du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Schließen