7 Kunden & ein Buch in 10 Wochen Selbstständigkeit

Monika Kanokova

Am Wochenende bin ich mal wieder durchs weite Netz getingelt und dabei auf das Kickstarter-Projekt „This Year Will Be Different“ von Monika Kanokova gestolpert. „Passt ja wie die Faust aufs Auge“, dachte ich mir und schrieb ihr direkt eine Mail mit all meinen Fragen. Was sie geantwortet hat, könnt Ihr hier nachlesen. Und danach: Das Projekt unterstützen!

Monika, typische Einstiegsfrage: Wer bist Du und was machst Du beruflich?

Ich nenn mich „Freelance Community & Content Strategist“. Ich denke, das Feld ist so neu, dass es dafür noch keinen passenden deutschen Ausdruck gibt. Im Prinzip konzentriere ich mich auf die Kommunikationswege zwischen Unternehmen und ihren Kunden; ob Email Marketing, App-Entwicklung oder Employer Branding, ich bin an der Schnittstelle zwischen Technologie und Kommunikation tätig.

Was war Dein Grund, Dich selbstständig zu machen?

Das Unternehmen, für welches ich zuvor gearbeitet habe, ist nach Großbritannien gezogen. Ich war die letzte Mitarbeiterin des ursprünglichen Teams und da weder das Team noch die Bedingungen solche waren, die das Arbeiten bei der Firma so besonders toll gemacht haben, beschloss ich, lieber einen eigenständigen Weg einzuschlagen und habe gekündigt.

Was waren Deine größten Bedenken, als Du Dich selbständig gemacht hast?

Ob ich die österreichische Krankenversicherung tatsächlich bezahlen kann (Anmerkung: Monika ist mit 14 von Tschechien nach Österreich gezogen und lebte dort die meiste Zeit mit kleinen Auszeiten in England, Deutschland und den Niederlanden. Aktuell pendelt sie zwischen New York und Österreich).
Die österreichische SVA ist in diesem Land ziemlich verschrien und das nicht ganz ohne Grund. Aber ich dachte, wenn andere es schaffen, werde ich es auch irgendwie hinbekommen.

Wie kamst Du auf die Idee für das Buch?

In dem Buch geht es um die ersten Schritte der Selbständigkeit; für mich persönlich war das kein lang geplanter Schritt und ich wusste, dass ich vom ersten Tag an genug Geld verdienen musste. Da dachte ich, je mehr ich über die Vorangehensweisen anderer weiß, desto besser werde ich auf die Selbständigkeit vorbereitet sein.

Angefangen hat es also mit sehr vielen persönlichen Fragen. Als ich die Antworten gelesen habe, war mir klar, dass ich nicht die Einzige bin, die sich all diese Fragen stellt. This Year Will Be Different, das Buch, welches ich in den letzten zwei Monaten geschrieben habe, ist ein Ratgeber, der sich so anfühlt, als würde man mit einer guten, erfahrenen Freundin sprechen.

Welche Fragen werden in dem Buch beantwortet?

Es ist ein durchaus pragmatisch geschriebenes Buch; wie lange es gebraucht hat, bis man von seinen Einkünften leben konnte und was man gemacht hat, um es zu schaffen.

Die 23 Interviews in dem Buch beschreiben Vorgangsweisen und die dazugehörigen Artikel geben zusätzliche Anregungen und Ressourcen. Keinesfalls wird darin gesagt: „Kündige, denn als Selbständige geht’s dir viel besser.“ Viel mehr wird beschrieben, was man tun kann, damit es richtig super wird!

Welche der Frauen, die Du dafür getroffen gast, hat Dich besonders beeindruckt?

Ich kenne die meisten persönlich und war immer schon von ihnen beeindruckt. Habe aber gemerkt, dass die Frauen, für die es schwieriger war, viel mehr über das „wie“ nachgedacht haben und man damit nicht nur von den Antworten inspiriert wird, sondern auch wirklich viel lernen kann.

Ich habe gesehen, dass die benötigte Summe schon erreicht ist. Warum lohnt es sich, trotzdem noch zu investieren?

Die Kampagne war von Anfang an nicht darauf ausgerichtet, dass wir etwas machen können, wovon der Unterstützer nichts hat. Wir haben auch immer gesagt, dass man ein Buch über Kickstarter vorbestellen kann. Daran hat sich nichts geändert. Es kann aber durchaus sein, dass es nach der Kickstarter Edition keine bunt gedruckten Paperbacks mehr geben wird, da Print on Demand in Farbe einfach viel zu teuer ist.

Wann wird das Buch dann rauskommen?

Im Februar. Ich habe für das Buch eine Editorin, eine Illustratorin und eine Art Direktorin engagiert und wir sind zum jetzigen Zeitpunkt mit fast allem fertig.

Wenn Dich heute eine Freundin fragt, ob es sich lohnt, sich selbständig zu machen: Was sagst Du ihr?

Ich selbst bin erst seit zweienhalb Monaten selbständig; bisher hatte ich sieben wunderbare Kunden und habe ein Buch geschrieben.

Ich bin ja jetzt selbst dafür verantwortlich, was ich mit der verfügbaren Zeit mache und daher kann ich meine Zeit auch so aufwenden, wie ich es gerne möchte. In der Vergangenheit hatte ich Fälle, wo ich für Kunden gearbeitet habe, die z.B. nicht gerade umweltfreundliche Putzmittel herstellen; das ist jetzt kein Thema mehr. Ich arbeite nur an Projekten, zu welchen ich auch zu 100% moralisch stehen kann.


Wow! 7 Kunden und ein eigenes Buch in der kurzen Zeit… Wie hast Du das geschafft? Das hört sich nach einen 24/7-Job an.

Ich habe ein sehr weites Netzwerk und auch einige Follower online. Ich habe am Anfang 65 Email verschickt und gesagt, ich bin ab sofort für Projekte verfügbar. Da ich über meine Arbeit immer sehr viel öffentlich reflektiert und auch auf einigen Konferenzen gesprochen habe, haben sich einige gemeldet, die meine Arbeit bereits kannten.

Ich muss zugeben, dass ich in den zweieinhalb Monaten nicht viel geschlafen habe. Da ich zu dem Zeitpunkt auch noch beruflich in London war, habe ich mein soziales Leben deutlich eingegrenzt.

Dein Tipp für alle selbständigen Frauen und die, die es werden wollen?

  • Gehe raus und sprich mit Menschen darüber, was du machen möchtest
  • Arbeite freiwillig an Projekten, für welche du eines Tages bezahlt werden möchtest
  • Kreiere eine Website und schreibe einen Blog über die Art der Arbeit, die dich interessiert

Also ihr habt es gehört… bzw. gelesen: Um sicher zu gehen, eine gedruckte Variante des Buches* zu bekommen, unterstützt das Projekt am besten gleich noch, denn die Kampagne läuft nur noch bis…

Update: Die Crowdfuning-Kampagne war erfolgreich

*Noch ein kleiner Hinweis: Unsere Empfehlungen enthalten Affiliate-Links des Anbieters Amazon. Wenn Ihr über diese Links z. B. ein Buch kauft, erhalten wir eine kleine Provision.

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Stimme der Verwendung von Cookies zu, wenn Du die Webseite weiter nutzt. Mehr Informationen

Für eine uneingeschränkte Nutzung der FF&-Webseite werden Cookies benötigt. Einige dieser Cookies erfordern Deine ausdrückliche Zustimmung. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Webseite nutzen zu können. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhältst Du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Schließen